aktion tier Zossen Tierheim und Tierschutzzentrum
Logo: aktion tier – menschen für tiere e.V.
Logo: aktion tier Tierheim Zossen e.V.
Tierheim 'aktion tier Zossen'

Wie ein Miauen aus dem Handy ein Katzenleben rettete

Freitag Abend brachten uns Tierfreunde ein furchtbar dünnes und ausgehungertes Katzenbaby, welches sie neben zwei bereits verstorbenen Geschwistern an einem stark bewachsenen Feldrand fanden. Ein viertes Katzenkind war leider zu flink gewesen und den Rettern entwischt.

Die Hunde halfen, das Kätzchen zu finden. Foto: © aktion tier Tierheim Zossen

Mit einer Lebendfalle, leckerem Futter und einer großen Portion Hoffnung ausgestattet, machten sich die beiden engagierten Tierschützer gleich am nächsten Tag auf den Weg, um das verbliebene Kätzchen zu sichern. Leider ließ es sich nicht blicken, sodass unverrichteter Dinge wieder abgezogen werden musste.

Uns ließ das kleine Katzenkind keine Ruhe und so schaute eine unserer Mitarbeiterinnen heute noch einmal an der Fundstelle vorbei. Vor Ort angekommen, kam erst einmal die Ernüchterung: Ein so großes, zugewuchertes Areal ... Wie soll da eine so winzige Katze gefunden werden? In Erinnerung an das Geschwisterchen, welches bei Ankunft im Tierheim direkt anfing zu maunzen, als es andere Katzen hörte, spielte unsere Tierpflegerin Katzenmiauen auf dem Handy ab und siehe da ... Aus dem dichten Gras antwortete es zaghaft.

Sofort war Hund Emil zur Stelle und stöberte das kleine Häufchen Elend auf, was dann direkt gesichert werden konnte. Im Tierheim angekommen, konnten wir die Geschwister wieder vereinen und unser kleiner Neuankömmling seinen großen Hunger stillen.